Die Stadt Graus erleben
17. Januar 2018
Barasona Stausee
12. März 2018

Ein Highlight jedes Besuches auf dem Campingplatz sind sicherlich die traditionellen Musikabende. Diese finden in der Hochsaison jeden Samstagabend auf der Terrasse der Bar des Campings statt.

Neben dem melodischen Harfenspiel und spanischen Gesang des Camping-Besitzers Pepe, ist jeder Besucher dazu eingeladen einen musikalischen Beitrag zu leisten. Schon tagsüber hört man auf dem Campingplatz, wie die Gäste sich auf den Musikabend einstimmen: in die Ruhe der Mittagshitze mischen sich die Klänge der verschiedensten Instrumente und Gesänge, denn es wird fleißig geübt. Die Vorfreude steigt!

Am besten plant man für den Musikabend ein Abendessen unten in der Bar ein. So ist der Platz für das Musikschauspiel gesichert und man verpasst nicht, wie sich im Laufe des Abends die Terrasse langsam zu einer Bühne verwandelt. Die gelernte Hotelfachfrau Anna Badia mixt gekonnt exotische Cocktails, passend zum Abend. Aber auch die hausgemachte Sangria harmoniert sehr gut mit dem spanischen Flair. Sie wird im großen Krug serviert und lädt zum Teilen ein. Sobald alle Menüs verkostet sind, werden die Tische umgestellt, sodass genug Platz für die Auftritte da ist. Man sollte jedoch unbedingt reservieren, da das Restaurant im Hochsommer gut besucht ist.

Dann geht es allmählich los mit der musikalischen Nacht: Zuerst tritt Pepe mit seiner Gitarre, mit Sohn Micky am Klavier und einer Auswahl an spanischen Liedern auf, bei denen man nach kurzer Zeit mitsingen kann. Eine heitere und lockere Stimmung macht sich breit. Zusätzlich spielt Pepe ein zauberhaftes Harfenspiel, welches wahrlich zum Träumen einlädt. Dann ist das Publikum dran: Egal ob Groß oder Klein - es ist erstaunlich wie viel Kreativität und Talent an diesen Abenden zusammenkommen. Es spielt keinerlei Rolle wie professionell der Auftritt ist. Im Vordergrund stehen vielmehr das Beisammensein und die Individualität der Darbietungen. Stammgäste bringen ihre eigenen Instrumente mit und überlegen sich bereits vor dem Urlaub mit welchen Stücken sie die anderen Gäste begeistern wollen. Die Aufführungen reichen von Gitarren-Solos über tänzerische Choreographien bis hin zu gemeinsamen Gesang. Dabei ändert sich die Stimmung je nach Auftrittsart von sentimental zu fröhlich. Der Musikabend geht meist bis in die späten Abendstunden hinein und ist in der Umgebung so bekannt und beliebt, dass sogar Bewohner aus dem nahegelegenen Dorf Roda de Isábena vorbeikommen und zu den Klängen der Musik tanzen. Das macht das Ganze zu einem Abend mit einer unvergesslichen Stimmung, die den ganzen Campingplatz umhüllt.